Heute erschien die Liste der anerkannten Ausbildungsinstitutionen lt TRVB O117. Die siplan ist dabei:

Die TRVB 117 O 18 regelt die Ausbildungen im betrieblichen Brandschutz und gibt Vorgaben zu Brandschutzwart- (BSW) und Brandschutzbeauftragten-Ausbildungen (BSB), der Verlängerung von Brandschutzpässen und den Grundinhalten von verschiedenen Ausbildungen und Schulungen. Eine Liste aller TRVBs finden Sie hier.

Dipl.Ing. Wilfried PAUSA Senatsrat i.R. bestätigt als Vorsitzende der Anerkennungskommission der Siplan Gmbh und unserem Ing. Wegscheider mit Dekret 053/20 die Eignung.

Ausbildungen im betrieblichen Brandschutz

Brandschutzpass BSB

Der Brandschutz-Pass muss weiterhin innerhalb von 5 Jahren durch den Besuch von mindestens 360 Minuten Fortbildung verlängert werden. Wir sind eine anerkannten Tiroler Ausbildungsinstitution.

Ing. Mag. Alexander Senn, Brandschtzbeauftragter

Der BSB muss weiterhin seinen Brandschutz-Pass durch den Besuch von mindestens 360 Minuten Fortbildung (das können auch Technik- oder N-Seminare sein) oder Jour Fixes verlängern lassen, die von einer anerkannten Ausbildungsinstitution veranstaltet werden. Für Tirol bieten wir diese Weiterbildung an, auch der Erfahrungsaustausch in der Praxis ist uns wichtig. Neu ist, dass es mit der neuen TRVB 117 O eine 3-monatige Kulanzfrist für die Verlängerung geben wird, bei nicht fristgerechter Verlängerung muss das jeweilige Modul zur Gänze wiederholt werden.

TECHNIKSEMINARE betreffen Themen wie zum Beispiel SPRINKLER- bzw. EAL-ANLAGEN (SPA), BRANDMELDEANLAGEN (BMA), DRUCKBELÜFTUNGSANLAGEN (DBA), GASLÖSCHANLAGEN (GLA) oder auch RAUCH- UND WÄRMEABZUGSANLAGEN (RWA).

NUTZUNGSBEZOGENE SEMINARE gibt es für drei Klassen:
N 1 – PERSONENGEFÄHRDUNG
N2 – ERHÖHTE BRANDGEFAHR
N3 – BESONDERE GEFÄHRDUNGEN

Für den BSW ändert sich, dass in den BS-Pass die Fortbildungen ohne Gültigkeitsdauer eingetragen werden. Die Fortbildungspflicht für den BSW bleibt bestehen.

page3image65858816

Für Anfragen für Fortbildungsveranstaltungen für Firmen aus Tirol, Innsbruck, Salzburg stehen wir ab sofort gerne zur Verfügung. Auch die Organisationen etc.übernehmen wir gerne. Der Schulungsplan für “öffentliche” Kurse ist zur Zeit für Herbst in Ausarbeitung, gerne können Sie schon jetzt nach Herbstterminen fragen und werden dann bevorzugt informiert.